Impulsreferat

Nachhaltige Gastronomie als Erfolgsrezept

Das Food System ist für 1/3 der globalen Treibhausgase verantwortlich, wovon die Gastronomie in der Schweiz ca. die Hälfte ausmacht. Welche Massnahmen sind innerhalb der Gastronomie gefordert und wie tragen diese zum Erfolg von Gastronomiekonzepten bei?

Die Gastronomie spielt eine zentrale Rolle in der Erreichung der globalen Klimaziele. Im Jahr 2019 veröffentlichte die EAT-Lancet Commission on Food, Planet, Health die erste Reihe globaler wissenschaftlicher Ziele für eine gesunde Ernährung und legte sechs ökologische Grenzen für die Lebensmittelproduktion fest, wobei sie auf die unverhältnismäßig großen Auswirkungen hinwies, die Lebensmittel auf die planetarischen Grenzen haben. Diverse Pioniergeister haben nicht nur erkannt, dass die geforderten Massnahmen umgehend angegangen werden müssen, sondern, dass diese auch massgeblich zum Erfolg eines Gastronomieunternehmens beitragen können. Der Vortrag zeigt anhand von innovativen Beispielen auf welche Möglichkeiten Gastronomen heute zur Verfügung stehen und wie der Weg zu einem nachhaltigen Food System potenziell aussehen könnte.


Referent*innen (1)

Christian Kramer

Christian Kramer

CEO