Impulsreferat

Regionale Lebensmittelmanufaktur - Chancen & Herausforderungen

Regionalität soll nicht nur ein Trend in Zeiten der Globalisierung sein, sondern zum Standard gehören. Doch was sind die Möglichkeiten und deren Herausforderungen in der regionalen Lebensmittelherstellung?

Von der Landwirtschaft zum Lebensmittel 

Welche Möglichkeiten bietet die Schweizer Landwirtschaft? Welchen Einfluss hat die Landwirtschaft auf die Lebensmittelproduktion? Wo benötigt es Innovationen? Welche Herausforderungen entstehen bei der Herstellung und Produktion? Wie steht es mit der Preissituation? 

Arno Estermann, Geschäftsführer Pura Culina AG zeigt die Chancen und Herausforderungen der regionalen Lebensmittelproduktion auf. 

Als langjähriger Obstbauer und Geflügerzüchter, hat Arno Estermann 2007 die Marke "Feines aus Luzern" gegründet und ist damit in die Welt der regionalen Lebensmittelproduktion eingtaucht. Angefangen auf dem Hof mit Fruchtaufstrichen, Guezli nach Grossmutters Rezept und eingelegten Früchten zum Dessert. 

Über die Jahre sind Teigtaschen-Spezialitäten aus aller Welt dazu gekommen, z. B. japanische Gyoza, britische Pie's, argentinische Empanada... Diese werden, wenn immer möglich mit Schweizer Zutaten hergestellt. Die Produkte werden national in die Gastronomie und den Detailhandel geliefert. Inzwischen wird nicht mehr auf dem landwirtschaftlichen Betrieb produziert, sondern im neu erbauten Produktionsgebäude für die Pura Culina AG in Rain. 

Die langjährige Erfahrung als Bauer und Lebensmittelproduzent ermöglichen einen differenzierten Impuls in die Lebensmittelproduktion.  


Referent*innen (1)

Arno Estermann

Arno Estermann

Geschäftsführer Pura Culina AG