Das sind die Teams am Battle of ZAGG

Alle haben das Zeug zum Champion. Alle gehen den Battle of ZAGG mit viel Selbstvertrauen an und wollen gewinnen. Die Betriebe und Restaurationsfachklassen stellen sich in Videos gleich selber vor.

Zu den Videos

Neue Champions am «neuen» Battle of ZAGG gesucht

Vieles wird neu beim Battle of ZAGG. Dazu gehören auch gleichbleibende Pflichtprodukte, ein veganes Dessert und mehr Zeit für Vorbereitung und Kochen. Betriebe und Klassen können sich noch für kurze Zeit anmelden.

Hier finden Sie alle Informationen zum Wettbewerb:

KurzbeschriebTeams Das ist neu Teilnahmebedingungen und Anmeldung Sponsoren und Partner

Kurzbeschrieb

44812678974_a5e6f6427a_5k.jpg (5.8 MB)

Der Battle of ZAGG soll professioneller und transparenter werden. Mit diesem Grundsatz machten sich Mario Garcia und David A. Lanz an das neue Konzept für den Wettbewerb. Wobei: im Grundsatz ändert sich nichts. An den vier Messetagen kochen je zwei Betriebe mit je drei Teammitgliedern gegeneinander. Den Service übernimmt eine Restaurationsfachklasse, die sich ebenfalls im Wettbewerb befindet. 

Und sonst? Ändert sich fast alles. Die Anpassungen versprechen noch mehr Spannung, da alle Betriebe dieselbe Ausgangslage haben und vielschichtiger gefordert sind. Auch die Qualität wird steigen, denn die Betriebe haben mehr Zeit für Vorbereitung und Kochen. 

 

30527960647_ba7551075b_o.jpg (4.3 MB)
44810261974_f2e10f4d38_o.jpg (27.5 MB)
45444706182_d2d32c676f_o.jpg (18.6 MB)
44743103924_107eeb6e77_o.jpg (4.1 MB)

Das ist neu

  • Pflichtprodukte: Die täglich wechselnden Warenkörbe, die bis am Wettbewerbstag ein Geheimnis waren, werden durch Pflichtprodukte ersetzt. Alle Betriebe erhalten eine Liste mit Pflichtprodukten. Pro Gang werden es ein bis zwei sein. An allen vier Wettbewerbstagen wird mit denselben Pflichtprodukten gearbeitet.
  • Brot- und Butterkonzept: Die Betriebe entwickeln vor dem Wettbewerb ein Brot- und Butterkonzept. Sie reisen mit Brot und zwei Side-Komponenten zum Wettbewerb an, beispielsweise einer speziellen Butter, Crème oder Chutney. 
  • Suppe als Vorspeise: Als Vorspeise wird eine Suppe verlangt. Beim Anrichten am Tisch gilt es den Service zu integrieren, damit die jungen Restaurationsfachleute ihre Talente noch besser zeigen können. 
  • Wild beim Hauptgang: Ein Pflichtprodukt für den Hauptgang ist Wild, die Teams sollen zeigen wie man dieses Produkt perfekt zubereitet und richtig in Szene setzt.
  • Veganes Dessert: Beim Dessert wird der Trend zu veganen Speisen aufgegriffen. Das vegane Dessert muss eine warme und eine kalte Komponente aufweisen und darf analog der Vorjahre vorbereitet mitgebracht werden.
  • Längere Vorbereitungs- und Kochzeit: Die Betriebe können sich länger vorbereiten und trainieren. Die Pflichtprodukte sind im September bekannt. Am Wettbewerbstag haben die Teams neu vier Stunden Zeit zum Kochen und Anrichten.

Jetzt anmelden und Champion werden

Nimmst du die Herausforderung an? Dann melde deinen Betrieb für den Battle of ZAGG 2022 an und zeig der Branche, was in euch steckt. 

ReglementAnmeldung KücheAnmeldung Restauration

Sponsoren und Partner

Sponsoren

ALIGRO-CLAIM_DE-CMYK.jpg (0.3 MB)
Appenzeller_Bier.jpg (0.5 MB)
auvisopos_cmyk-(1).jpg (0.1 MB)
Cantadou.jpg (2.8 MB)
Kialoa.jpg (0.2 MB)
salvis.jpg (0.2 MB)
Schwob.jpg (0 MB)
BensOriginal.png (0.2 MB)
Pommery.jpg (0.2 MB)
Chicco D'Oro
WIBERG-Logo-RGB.jpg (0.2 MB)
Ladina.jpg (0.1 MB)
CashHotel.jpg (0.9 MB)
Pacojet_Logo_Ref-1_RGB.jpg (0.1 MB)
Partner
Verband_Logo_BVSR_cmyk_de_1000px.jpg (1.9 MB)
Verband_Logo_SKV_cmyk_de_1000px.jpg (1.9 MB)

Sponsor werden?

Der Battle of ZAGG bietet eine attraktive Präsenzplattform für Unternehmen. Werden Sie Partner dieses einzigartigen Wettbewerbs. Sie profitieren so von einer hohen Aufmerksamkeit und geniessen besondere Beachtung. 

Gerne informieren wir Sie persönlich über die Möglichkeiten für ein Engagement. 

Anfrage senden